ECT Terminals kontrollieren am Tor das ausführende Transportunternehmen 

Das ECT Delta Terminal und das ECT Euromax Terminal (beide gehören zu Hutchison Ports ECT Rotterdam) kontrollieren seit dem 1. März am Tor, ob das Transportunternehmen, das einen Container abholen kommt – das ausführende Transportunternehmen – mit dem Transportunternehmen übereinstimmt, das in der digitalen Voranmeldung des Besuchs über Portbase angekündigt wurde. Auch Hutchison Ports Delta II, APM Terminals Maasvlakte II, Rotterdam World Gateway und Rotterdam Shortsea Terminals führen diese Kontrollen im Laufe des Jahres 2024 ein.

Alle teilnehmenden Terminals betrachten die Kontrolle des ausführenden Transportunternehmens als selbstverständlichen Abschluss der sicheren und zuverlässigen Freigabe und Abholung von Containern über die Secure Chain. Für den Check wird die EAN-Nummer in der Voranmeldung des Transportunternehmens mit der Nummer auf der CargoCard des besuchenden Fahrers verglichen. So wird sichergestellt, dass der richtige Fahrer Zugang erhält. Die EAN-Nummern werden durch Secure Logistics ausgegeben.

Weitere nachrichten über die Secure chain

  • Nachrichten
    30 April 2024

    Pressemitteilung: Ab 1. Juli kein Pincode mehr für Container aus Nordamerika

    Nächster Schritt Einführung Secure Chain Rotterdam Rotterdam, 30. April 2024 – Containerladung aus Nordamerika wird in Rotterdam ab dem 1. Juli 2024 nur noch sicher und zuverlässig über die Secure Chain freigegeben. Die großen Reedereien vergeben ab diesem Termin keine Pincodes mehr für Container aus diesem Fahrgebiet. Fuhrunternehmen, Binnenschifffahrts- oder Bahnverkehrsunternehmen können einen Container aus […]

    Artikel lesen
  • Nachrichten
    22 April 2024

    Abfertigung aller in Rotterdam eingehenden Container aus Nordamerika bis zum 1. Juli 2024 über die Secure Chain

    Die großen Rotterdamer Containerreedereien/-makler werden alle ihre Kunden mit Containerfracht aus Nordamerika bis zum 1. Juli 2024 an die Secure Chain anbinden. Ab diesem Datum werden von diesen Parteien keine PIN-Codes mehr an diese Kundengruppe ausgegeben, die Freigabe von Importcontainern erfolgt dann nur noch sicher und zuverlässig über die Secure Chain. Für Fracht aus Lateinamerika […]

    Artikel lesen
  • Nachrichten
    2 April 2024

    Kein PIN-Code mehr für Containerfracht aus Lateinamerika

    1. Implementierungsschritt Secure Chain in Rotterdam jetzt abgeschlossen Rotterdam, 2. April 2024 – Von nun an werden alle Importcontainer, die aus Lateinamerika in Rotterdam ankommen, von den beteiligten Reedereien nur noch sicher und zuverlässig über die Secure Chain freigegeben. Kunden von CMA CGM, COSCO Shipping, Maersk, MSC, ONE, OOCL und ZIM erhalten seit dem 31. März keinen […]

    Artikel lesen
Nach oben scrollen